feld:schafft

Genossenschaft !?

Was ist eine Genossenschaft?

Die Genossenschaft ist eine recht alte Unternehmensform (schon im Mittelalter gab es ähnliche Verbindungen), die ideelle und wirtschaftliche Ziele ihrer Mitglieder vereint und ihre Mitglieder fördert. Mehrere Personen schließen sich zusammen, um gemeinsam besser und sicherer zu wirtschaften. Interessen und Potentiale können gemeinschaftlich gebündelt werden, anstatt, dass jede_r für sich alleine arbeitet ….

Jede Genossenschaft hat eine Satzung, in der sie gewisse (gesetzlich verankerte) Abläufe bzw. Regelungen festhält. Die Organe der Genossenschaft bilden der gewählte Vorstand und die Generalversammlung, der alle Mitglieder angehören. Zusätzlich werden u.a. Verantwortungsbereiche in der Geschäftsordnung festgehalten. 

Jede Genossenschaft gehört einem Revisionsverband an und wird von diesem regelmäßig geprüft. Die Mitglieder erwerben Geschäftsanteile, die einerseits das Grundkapital bilden und andererseits als Haftungsanteil gelten. So wird die beschränkte Haftung auf alle Beteiligten verteilt.

 

“Unter Gemeinwohlorientierung verstehen wir die Ausrichtung an den Werten:

  • Menschenwürde

  • Solidarität

  • Ökologische Nachhaltigkeit

  • Soziale Gerechtigkeit

  • Kulturelle Vielfalt

  • Individuelle Entwicklung

  • Demokratische Mitbestimmung”

aus dem Manifest der Rückenwind coop